Lebenslauf

Dipl.-Ing. oec. Horst Weber


Privatleben

 

Geburtsjahr 1950, geboren als 6. Kind des Maurers Leopold Weber und seiner Ehefrau Alma
Ehestand Witwer
Kinder Sohn und Tochter
Wohnort Freiberg

 


 

Bildungsweg und Arbeitsleben

 

1968

Abitur an der Erweiterten Oberschule (EOS) in der Kleinstadt Ziesar, nahe Brandenburg

1968

Facharbeiter als Bau- und Maschinenschlosser

1972

Studienabschluss (Dipl.-Ing. oec.) an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg (TU BAF)

1972 Beginn der Arbeitstätigkeit im Forschungsinstitut für Aufbereitung der Akademie der Wissenschaften der DDR (FIA der AdW) als Wissenschaftlicher Mitarbeiter
1973 - 1974

Ableistung des Grundwehrdienstes bei der Nationalen Volksarmee (NVA) der DDR

1981 - 1982

Industrieeinsatz im VEB Bergbau- und Hüttenkombinat "A. Funk" Freiberg

1990

Abwicklung der AdW der DDR, Aufnahme einer neuen Tätigkeit bei der Deutschen Angestellten Krankenkasse (DAK)

1992 - 2004

Bezirksgeschäftsführer bei der DAK

2004

Rentner (gesundheitlich bedingt)

2007

Abschluss als "Staatlich geprüfter Gästeführer"

 


 

Freiwillige und ehrenamtliche Tätigkeiten

 

1956 - 2005

Mitglied in verschiedenen Chören der Neuapostolischen Kirche (NAK)

1956 - 1972

Mitglied der Pionier (JP)- bzw. Jugend (FDJ) -Organisation der DDR

1958 - 1970

Mitglied des Schüler- und Jugendblasorchesters der Oberschule Ziesar

1972 - 2015

Ausübung verschiedener Ämter in der NAK, u.a. Religionslehrer für Kinder und Konfirmanden

1975 - 1989

Mitglied des Verkehrssicherheitsaktiv (VSA) bzw. dessen Vorsitzender im FIA

1983 - 1989

Mitglied des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes (FDGB - Vertrauensmann)

seit 1990

Mitglied bzw. Übernahme ausgewählter Funktionen in verschiedenen sozialorientierten Vereinen

1995 - 2004

Ehrenamtlicher Richter am Arbeits- und Sozialgericht Chemnitz

1995 - 2004

Versicherten - Ältester der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA)

2001 - 2009

Mitglied des Gemeinderates von Halsbrücke (CDU-Fraktion)

seit 2006

Mitglied im Verein "Freunde und Förderer der TU Bergakademie Freiberg"

seit 2007

Mitglied im "Gästeführer ERZGEBIRGE e.V.", beim "Bundesverband der Gästeführer Deutschland"

seit 2008

Mitglied im "Fremdenverkehrsverein Freiberg"

 


 

Individualität

 

g

 

Sie haben Wünsche.

Ich finde die Lösung.

Preis & Leistung

 

i

 

Günstig, nicht billig.

Zertifikat der Branche.

Wissensvermittlung

 

b

 

Sie erfahren viel von mir.

Aber nicht zu viel.

Mein Anspruch

 

j

 

Mit Herz & Seele dabei.

Persönlich, nicht Masse.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok